Jahresabschlussfest der Denkinger Internationale Spedition GmbH mit zahlreichen Ehrungen von langjährigen Mitarbeitern
Denkinger sagt Danke – Beim Jahresabschlussfest – zum ersten Mal im neuen Logistikzentrum in Allmendingen – wurden insgesamt 20 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für ihre Treue zum Unternehmen geehrt. Auf die längste Firmenzugehörigkeit mit 35 und 30 Jahren schauen Peter Altvater und Werner Groth zurück.

“Denkinger sagt Danke” – Unter diesem Motto lud die Geschäftsführung die knapp 250 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit ihren Familienangehörigen in das neue Logistikzentrum nach Allmendingen ein. “Was wir die letzten beiden Jahre alles gemeistert haben, allem voran der Bau und die Inbetriebnahme des Logistikzentrums, war nur durch Ihr Engagement und Ihre Loyalität zu unserem Unternehmen möglich. Das ist nicht selbstverständlich und dafür bedanken wir uns herzlich”, so Nico Denkinger, Geschäftsführer, in seiner Begrüßungsrede.

Besonders bedankte er sich bei den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit: 35 Jahre: Peter Altvater, 30 Jahre: Werner Groth, 25 Jahre: Martin Müller, 15 Jahre: Martin Ihle, Yücel Balaban, Armin Aierstock, 10 Jahre: Jochen Frank, Thomas Hennig, Hakki Eller, Renate Locher, Hans-Reiner Sandmüller, 5 Jahre: Christian Uecker, Michael Grab, Ralf Wimmer, Jens Oertel, Richard Nelson, Hasan Arslan, Markus Gürster, Roland Braig. Alle Jubilare wurden mit Geschenken bedacht.

Herausragende Ausbildungsergebnisse wurden an diesem Abend ebenfalls noch gefeiert:
Claudia Schneck wurde von der IHK geehrt für ihr Ausbildungsergebnis zur Berufskraftfahrerin und folgte der Einladung zum Bildungsevent “Best of…” Nathanael Kelemen erzielte eine glatte 1,0 am Ende des zweiten Ausbildungsjahres zum Kaufmann für Spedition und Logistikleistung. Beide wurden nicht nur mit viel Beifall, sondern auch mit Geschenken für diese ausgezeichneten Ergebnisse belohnt. Der Dank galt hier ausdrücklich auch noch den beiden Ausbildungsbetreuern, Sabrina Bausenhart und Niclas Bamberger. Sie begleiten derzeit 25 Auszubildende in den Ausbildungsberufen Berufskraftfahrer, Kaufmann für Spedition und Logistikleistung, Fachkraft für Lagerlogistik sowie Duales Studium der Logistik und tragen mit ihrem Engagement wesentlich zu den sehr guten Erfolgen der Auszubildenden bei. Die Ausbildungsquote ist bei Denkinger überdurchschnittlich hoch, denn diese ist Teil der Firmenphilosophie: Ausbildungsmöglichkeiten schaffen, damit Jugendliche einen qualifizierten Beruf erlernen können, der ihnen Spaß macht und ihre Fähigkeiten berücksichtigt.

Bei leckerem Essen, Trinken und guter Musik erlebte die große “Denkinger-Familie” gemeinsam einen fröhlichen Abend und geht so gestärkt in das Jahr 2019. Geschäftsführer Peter Denkinger gab hierfür auch noch einen Ausblick: Neben der Fertigstellung der Außenanlagen am Logistikzentrum Allmendingen steht die Erweiterung um 16.000 qm mit einem neuen Standort in Ulm an. “Bauen wir weiter an unserer gemeinsamen Erfolgsgeschichte: Logistik, die keine Wünsche offen lässt”.